Österreichische Crowdinvesting-Plattform www.conda.at schließt erstes Projekt mit Erfolg ab

Posted by

Artikel auf Steuer.Extrajournal.Net

Daniel Horak und Paul Pöltner

Geschäftsführer Daniel Horak und Paul Pöltner

Wien. Die öster­rei­chi­sche Crowdinvesting-Plattform www.conda.at hat ihr ers­tes Pro­jekt, den „Wohn­wa­gon“, mit Erfolg abgeschlossen.

Das ange­strebte Finan­zie­rungs­ziel von 70.000 Euro wurde von rund 100 Pri­vat­in­ves­to­ren knapp über­trof­fen. Ins­ge­samt wur­den 75.600 Euro eingenommen.

„Öster­reich steckt in Bezug auf Crow­din­ves­ting noch in den Kin­der­schu­hen, denn in ande­ren Län­dern – bei­spiels­weise auch in Deutsch­land – wer­den Pro­jekte deut­lich schnel­ler, sprich inner­halb von Stun­den, finan­ziert. Der Wohn­wa­gon hat aber gezeigt, dass Crow­din­ves­ting auch in Öster­reich her­vor­ra­gend funk­tio­niert“, erklärt Daniel Horak, Geschäfts­füh­rer von Conda, in einer Aussendung.

Mitte August neue Projekte

Der­zeit wer­den die Busi­ness– und Finanz­pläne zahl­rei­cher Pro­jekte geprüft, eine ent­spre­chende Aus­wahl neuer Pro­jekte soll sich dann ab Mitte August auf der Platt­form fin­den, heißt es.

Share on FacebookEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Google+Tweet about this on Twitter