We proudly present: TaskWunder

Posted by

taskwunderWir freuen uns, heute das erste Startup, das am Gründertag für Sie pitchen wird bekannt zu geben: Valentin Zambelli wird im 3 Pitch-Block ab 16.30 TaskWunder präsentieren.

Hier bereits ein kleiner Ausblick von Valentin, Marketing & Vertrieb, TaskWunder:

Valentin Zambelli, TaskWunder

Valentin Zambelli, TaskWunder

Wir planen die Entwicklung einer Online-Plattform, auf der geografisch verteilte Teams aus Freelancern vordefinierte Aufgaben aus Design, Programmierung und Marketing für Klein- und Mittelunternehmen sowie für NeugründerInnen erledigen. Die Aufgaben können durch ein internes Vorschlagssystem und aufgrund von Kundenfeedback angepasst werden. Mit diesem neuen Service werden Jungunternehmen in der Anfangsphase mit benötigten Ressourcen versorgt und können sich besser auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Die Gründer haben als Freelancer gearbeitet und betreiben derzeit ein Einzelunternehmen, das Online-Dienstleistungen und auch Pakete bereits anbietet, allerdings noch mit manuellen Abläufen. Wir möchten die TaskWunder-Plattform entwickeln, um die Abläufe zu automatisieren und Unternehmen ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen anbieten zu können.

Der Kern von TaskWunder ist das intelligente Matching zwischen Freelancern und Unternehmen, das gemeinsam mit einem Studio der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft entwickelt werden soll. Das Projekt wird außerdem von Mario Herger, einem Experten im Bereich Motivations- und Anreizsysteme, unterstützt. Über automatische Tests, unterstützte Peer Reviews und Kundenfeedback werden Fähigkeiten erkannt und Qualität sichergestellt.

Bestehende Anbieter von Freelance-Portalen beschränken sich derzeit nur auf reine Vermittlung. Es gibt keine objektive Bewertung von Fähigkeiten. Kompetente Freelancer haben es oft schwer gegen Konkurrenten aus Billiglohnländern anzukommen. Die Auswahlverfahren sind zeitraubend und der hohe Koordinationsaufwand führt oft zu negativen Erfahrungen für beide Seiten. Trotzdem wird Outsourcing an Freelancer immer beliebter. Die größten Freelance-Plattformen elance und oDesk haben einen gemeinsamen Umsatz (2013) von $750 Mio. Der deutsche Markt an modernen Freelance Plattformen ist noch stark unterentwickelt. In Österreich und Deutschland gibt es etwa 3,3 Mio Kleinunternehmen (weniger als 10 Mitarbeiter laut destatis und WKO) und damit potentielle Kunden.

Wir glauben, dass gerade für “Millennials” die (zumindest Teilzeit) Arbeit als Freelancer immer üblicher wird und wollen diese Veränderung der Arbeitswelt für Freelancer sowie Unternehmen effizienter und einfacher gestalten.

Hier finden Sie die Präsentation zum Download: Präsentation_Taskwunder

 

Wir freuen uns auf euren Pitch!
Share on FacebookEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Google+Tweet about this on Twitter